Das Projekt

„Lebenswelt.Beruf“ ist ein ESF-Projekt, in dem Unternehmer/innen und Regionen in Salzburg, die Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie umsetzen möchten, kostenlos begleitet werden. Angesprochen sind Klein- wie Mittelbetriebe als auch Großbetriebe, die einen Fokus auf ihre Mitarbeiter/innen legen und so ihre unternehmerische Zukunft aktiv gestalten.

Durch Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Gleichstellung von Frau und Mann können Unternehmer/innen auf mehr Ressourcen, mehr Möglichkeiten und ein breiteres Know-how zugreifen. Dadurch werden einerseits Arbeitsplätze und Standorte attraktiver, andererseits wird die Region aufgewertet.

Wer kann teilnehmen?

KMUs und Großunternehmen in ausgewählten Leader-Regionen
in Kärnten, Oberösterreich und Salzburg
REGIONEN KÄRNTEN & OSTTIROL
Villach-Umland
Hermagor
Nockregion-Oberkärnten
Großglockner/Mölltal-Oberdrautal
Osttirol
OBERÖSTERREICH
Steyr-Kirchdorf
SALZBURG
Stadt Salzburg
Flachgau
Pinzgau & LAG Pillersee, Leogang
Pongau

Angesprochen sind Unternehmen,

  • mit hohem Bedarf an qualifiziertem Personal
  • die in nächster Zeit wachsen wollen
  • mit hohem Mitarbeiter/innen-Anteil
  • die aufgrund ihrer kleinen Struktur verlässliche und engagierte Mitarbeiter/innen brauchen
  • im Dienstleistungsbereich
  • im technischen Bereich
  • die Familien als Kund/innen haben
  • die in der Öffentlichkeit stehen

Diese Bereiche sind im Unternehmen bereits in Arbeit oder in Vorbereitung

  • betriebliche Gesundheitsförderung eingeleitet oder in Umsetzung
  • Evaluierung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz durchgeführt, Maßnahmen in Planung
  • Corporate Social Responsibility ist positioniert
  • Zertifizierung und an Weiterentwicklung interessiert
  • Frauenförderung im Fokus
  • einzelne familienfreundliche Angebote in Planung oder Umsetzung, Ausweitung oder Weiterentwicklung geplant

Entwicklung befördern – voll gefördert

Unternehmen können ihre Fragestellungen zur Vereinbarkeit bearbeiten bzw. ihre Attraktivität steigern – im Rahmen eines kostenfreien begleiteten Prozesses. Professionelle Berater/innen stehen zur Verfügung und entwickeln gemeinsam mit den Unternehmer/innen maßgeschneiderte Lösungen – in dem Ausmaß das passt: zu den Zielen, die realistisch im Unternehmenskontext erreichbar sind.

Teilnehmen bedeutet: Informieren – Analysieren – Umsetzen

Ablauf der Beratung & Begleitung

Das Projekt wird begleitend evaluiert – Ihre Teilnahme hierbei ist erforderlich, um die Wirkung der Beratung zu erfassen. Der Prozess in Ihrem Unternehmen wird individualisiert geplant und umgesetzt. – Daher richtet er sich nach Ihren Erfordernissen und Möglichkeiten. Diese werden zu Beginn besprochen; daraus ergeben sich Umfang und Intensität der Beratung. „Lebenswelt.Beruf“ bietet Unternehmen eine bedarfsorientierte, kooperative und kompetenzaufbauende Begleitung.

Für Ihre Fragen und ein unverbindliches Erstgespräch stehen Ihnen unsere Projektleiter/innen zur Verfügung.